Verzeichnis der Datenbanken und E-Ressourcen

708 E-Ressourcen gefunden

  • Ein Vorteil von Web of Science Core Collection gegenüber reinen Fachdatenbanken (Aufsatzdatenbanken) ist die Interdisziplinarität, das breite Fächerspektrum von Kunst, Geistes-, Sozialwissenschaften, Medizin, Naturwissenschaften und Technik.

    Übergreifende oder getrennte Suche in den Teildatenbanken:

    • Science Citation Index Expanded (SCI-Expanded)
    • Social Sciences Citation Index (SSCI)
    • Arts & Humanities Citation Index (A&HCI)
    • Conference Proceedings Citation Index - Science (CPCI-S)
    • Conference Proceedings Citation Index - Social Science & Humanities (CPCI-SSH)
    • Book Citation Index - Science (BKCI-S)
    • Book Citation Index - Social Sciences & Humanities (BKCI-SSH)
    • Current Chemical Reactions (CCR-Expanded)
    • Index Chemicus (IC)

    Über die Zitate eines Artikels "Cited References" kann die Forschungsentwicklung retrospektiv verfolgt werden.

    Über die "Cited Reference Search" (Aufsätze, die einen Artikel zitiert haben) lässt sich die Forschungsentwicklung auch prospektiv verfolgen.

    Über die Suche verwandter Artikel, die die gleiche Literatur zitieren, können thematisch relevante Aufsätze ("Find Related Records") ermittelt werden.

    Über "All Databases" können weitere Datenbanken durchsucht werden, wie Zoological Record oder BIOSIS.

    Teilweise mit direkter Verlinkung zu Volltexten

    (Quelle: DBIS (26.5.2014)

  • Webarchiv Schweiz ist die Sammlung von Websites mit Bezug zur Schweiz. Die Websammlung ist das Resultat der Zusammenarbeit zwischen der Schweizerischen Nationalbibliothek NB, den Schweizer Kantonsbibliotheken sowie anderer Schweizer Fachbibliotheken und Archive.

    Am Infoschalter im Lesesaal steht ein Laptop für die Benutzung des Webarchivs Schweiz zur Verfügung.

  • Das Portal des Verlags Weblaw ermöglicht den Volltextzugriff auf verlagseigene juristische Zeitschriften und Datenbanken. Zum Abonnieren der Online-Dienste braucht es die Persönliche Registrierung für Campusangehörige.

    (Diese Datenbank ist vom Rechtswissenschaftlichen Institut der UZH lizenziert.)

  • Wer liefert was? bietet detaillierte Angaben zu Produkten und Dienstleistungen, die von Firmen in der Schweiz, Deutschland, Österreich und weiteren europäischen Ländern angeboten werden (Belgien, Niederlande, Luxemburg, Kroatien, Tschechien, Slowakei, Slowenien). Darüber hinaus enthält die frei im Internet zugängliche Webseite des gleichnamigen Verlags weiterführende Links zu anderen internationalen Produkt- und Firmenverzeichnissen darunter Eniro, das den nordeuropäischen Raum sowie Russland und Polen berücksichtigt.

  • Das Who's Who Online enthält Biografien international bedeutender Persönlichkeiten aus Geschichte und Gegenwart mit dem Schwerpunkt auf dem abendländischen Kulturkreis. Ein Zeitstrahl erlaubt die historische Einordnung der Person.

  • Die einzigartige Sammlung von 261 Werken aus Wilhelm von Humboldts sprachwissenschaftlicher Bibliothek ist im Harald Fischer Verlag online verfügbar.

  • Wiso bietet deutsch- und englischsprachige Literatur für die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften. Im Netz ZB/UZH stehen die Bereiche E-Books, Fachzeitschriften und Literaturnachweise zur Verfügung.

    Literaturnachweise (Sozial- und Wirtschaftswissenschaften)

    Nachgewiesen sind Artikel in Zeitschriften, Zeitungen und Sammelwerken sowie Bücher und sozialwissenschaftliche Forschungsprojekte. Die Literaturangaben enthalten bibliographische Beschreibungen, Schlagwörter und oft kurze Zusammenfassungen. Der SFX-Button, der zu den meisten Literaturnachweisen angeboten wird, erleichtert das Auffinden der Publikationen im Bibliotheksbestand und gewährt teilweise auch den Zugriff auf elektronische Volltexte.

    • Sozialwissenschaften: Folgende sozialwissenschaftliche Fachgebiete sind u.a. in Wiso vertreten: Soziologie, Sozialpsychologie, Pädagogik, Politik, Ethnologie, Kommunikationswissenschaften, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Sozialgeschichte, internationale Beziehungen, Länderkunde, Forschungsprojekte, Frauenforschung, Bildungsforschung, Recht.
    • Wirtschaftswissenschaften: Folgende wirtschaftswissenschaftliche Teildisziplinen bilden einen Schwerpunkt in Wiso: Volks-, Betriebs- und Kreditwirtschaft, Arbeitswissenschaft, empirische Wirtschaftsforschung, Weltwirtschaft, Management, Marketing, Unternehmen, Handel, Wirtschaftspolitik, Statistik, Entwicklungsländer, Umweltökonomie, Recht.

    E-Books (vorwiegend Wirtschaftswissenschaften)

    Wiso enthält im Volltext Bücher aus den Bereichen Volks- und Betriebswirtschaft sowie einige Monographien zu Wirtschaftspsychologie, -soziologie, -politik und -recht.

    Fachzeitschriften (vorwiegend Betriebswirtschaft und Branchenpublikationen)

    Enthalten sind Volltextzeitschriften mit Schwerpunkt Betriebs- und Finanzwirtschaft, Branchenpublikationen, Versicherungswesen sowie einzelne Zeitschriften aus den Bereichen Wirtschaftsrecht, -psychologie, -soziologie und -politik.

  • Quellensammlung zur Frauenbewegung von der Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart, vorwiegend in englischer Sprache. Themen der Sammlung sind z.B. die politischen und bürgerlichen Rechte der Frauen, Frieden, Bildung, Arbeit, Armut und globale Ungleichheit. Neben den Veröffentlichungen internationaler Frauenkonferenzen sind auch viele bislang unveröffentlichte Manuskripte und Archivalien enthalten, u.a. Briefe und Tagebücher von Vertreterinnen der internationalen Frauenbewegung. (Quelle: DBIS)

    Anmelden mit PURA: Wählen Sie «Direktlink zur Anbieterseite». Auf der Anbieterseite können Sie via «Log in» nach «UZH Hauptbibliothek / Zentralbibliothek Zurich» suchen. Falls vorher eine Fehlermeldung kommt, leeren Sie bitte den Cache.

  • Die elektronische Ausgabe des Woordenboek der Nederlandsche Taal (WNT) umfasst 37 Bände des zwischen 1851 und 1999 publizierten  Wörterbuchs. Das WNT enthält ca. 400.000 Stichwörter (davon 95.000 Hauptstichwörter).


  • Gruppiert Nomen, Verben, Adjektive und Adverbien, um semantische und lexikalische Beziehungen aufzuzeigen. Hilfreich für Computerlinguistik und Natural Language Processing.

  • WALS ist eine umfangreiche Datenbank struktureller Eigenschaften (z.B. phonologische, grammatikalische, lexikalische) von Sprachen, die von einem Team aus über 40 Autoren aus deskriptiven Materialien wie z.B. Referenzgrammatiken erstellt wurde.

    WALS besteht aus 141 Landkarten mit Begleittexten zu verschiedenen Eigenschaften wie z.B. Vokalinventar, Passivkonstruktionen, Polysemie, die jeweils von einem verantwortlichen Mitarbeiter verfasst sind. Jede Karte zeigt zwischen 120 und 1.100 Sprachen, dargestellt durch Symbole, die wiederum je nach dem erhobenen Wert in der Größe variieren können.Insgesamt werden 2.650 Sprachen auf den Karten dargestellt und über 58.000 Werte zu den Eigenschaften einzelner Sprachen werden geboten. (Quelle: DBIS)


  • Die statistische Datenbank des IMD Lausanne (International Institute for Management Development) vergleicht einmal im Jahr die Wettbewerbsfähigkeit von rund 60 Staaten und Wirtschaftsräumen, einschliesslich der Schweiz. Dabei werden nicht nur ökonomische Faktoren berücksichtigt, sondern viele zusätzliche Kriterien, die wesentlich mit der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit und dem Wohlstand eines Landes verbunden sind wie etwa Bildung, Wissenschaft, politische Stabilität, Gesundheit und Lebensqualität.

    Auf der Grundlage von über 300 Indikatoren erstellt die Datenbank Ranglisten für die ausgewerteten Länder. Diese beziehen sich auf die volkswirtschaftliche Leistung (economic performance), die Effizienz staatlicher Massnahmen (government efficiency), die unternehmerische Leistung (business efficiency) sowie die Infrastruktur (Infrastructure). Länder können individuell ausgewählt und nach verschiedenen Kriterien miteinander verglichen werden. Die Ergebnisse sind als PDF- und Excel-Dateien speicherbar.

    Zwei Drittel der Daten stammen aus nationalen und internationalen Statistiken, ein Drittel beruht auf Umfragen unter Führungskräften. Berücksichtigt werden die Daten der letzten fünf Jahre. Grundlage der Datenbank ist das „IMD world competitiveness yearbook” (ZB-Signatur: LS 33 BAA 431).

  • Die von der Weltbank herausgegebene Datenbank enthält statistische Angaben zur sozioökonomischen und ökologischen Entwicklung von mehr als 150 Ländern. Thematische Schwerpunkte bilden die Bereiche Gesundheit und Bildung, Arbeitslosigkeit und Armut, Bevölkerungsentwicklung und Wirtschaftswachstum, Finanzen und Märkte, Umweltverschmutzung und natürliche Ressourcen sowie die Lebensbedingungen von Kindern. Anhand von mehr als 900 Indikatoren werden nationale wie auch globale Entwicklungstrends dargestellt.


     


  • Grundlage der Datenbank ist die von der Folger Shakespeare Library herausgegebene Jahresbibliographie (World Shakespeare Bibliography), die in der Zeitschrift Shakespeare Quarterly erscheint.

    Die Datenbank verzeichnet mit kurzen Inhaltsangaben - Bücher, Artikel, Dissertationen, Rezensionen sowie audiovisuelle und elektronische Medien, die weltweit zum Leben und Werk von William Shakespeare erschienen sind. Berücksichtigt werden ausserdem Theateraufführungen und Filme mit den entsprechenden Kritiken.


  • Die Datenbank verzeichnet die Bestände von mehr als 10'000 Teilnehmerbibliotheken des "Online Computer Library Center" (OCLC) in allen Teilen der Welt. Enthalten sind Publikationen in mehr als 400 Sprachen. Das Spektrum der erfassten Medien reicht von Büchern, Zeitschriften und Zeitungen über Karten, Musikalien und Handschriften bis zu Filmen, Tonaufnahmen, Computerprogrammen und Webseiten. Auch Aufsätze und Zeitschriftenartikel sind teilweise nachgewiesen.

  • Die Datenbank beinhaltet die Entscheidungen der Streitbeilegungsorgane der WTO und des GATT. In den «Dispute Settlement Commentaries» werden die wesentlichen Punkte der Entscheidungen zusammengefasst und kurz bewertet.

    (Diese Datenbank ist vom Rechtswissenschaftlichen Institut der UZH lizenziert.)

  • Wilhelm Vollmers weitverbreitetes Standardwerk, das seit seinem ersten Erscheinen 1836 immer wieder neu aufgelegt wurde, ist eine unentbehrliche Hilfe, wenn es darum geht, Figuren und Motive aus den verschiedensten Mythologien zu identifizieren und zu verstehen.

    Das praktische Nachschlagewerk bietet nicht nur Informationen über die griechisch-römische Mythologie, sondern erfasst unter anderem auch die arabische, ägyptische, indische, persische, germanische und slawische Götter- und *Sagenwelt. Es erklärt die Wurzeln der vielfältigen Mythen und erläutert die Veränderungen, die sie im Verlauf ihrer Tradierung durch die verschiedenen Zeiten und Kulturen erfahren haben. In über 5.000 teils illustrierten Lexikonartikeln erfährt der Interessierte alles Wissenswerte über Götter, Figuren und Bräuche aus den Mythologien aller Völker der alten und neuen Welt. Die CD-ROM bietet den vollständigen Text und sämtliche Abbildungen der dritten, neubearbeiteten Auflage des Werkes von 1874 (Verlagsinformation).

    Die Datenbank kann an allen Geräten im Lesesaal und Katalogsaal, jedoch nicht von ausserhalb der Zentralbibliothek genutzt werden. Aus lizenzrechtlichen Gründen ist nur ein gleichzeitiger Zugriff möglich. Sollte die Datenbank bereits in Benutzung sein, werden Sie über einen zusätzlichen Bildschirm darauf hingewiesen. Dieser bietet Ihnen auch die Möglichkeit, sich in eine Warteliste einzutragen. Dadurch erhalten Sie automatisch Zugang, sobald die Datenbank wieder freigegeben wird.

  • Die Datenbank WSK Online enthält Fachwörterbücher zu allen wichtigen Teilgebieten der Sprach- und Kommunikationswissenschaft.

    Die Artikel gliedern sich in folgende Teilgebiete:

    • Grammatik
    • Wortbildung
    • Historische Sprachwissenschaft
    • Phonetik und Phonologie
    • Schriftlinguistik
    • Dialektologie
    • Textlinguistik, Stilistik und Diskursanalyse
    • Quantitative und Formale Linguistik
    • prachtechnologie und Computerlinguistik
    • Theories and Methods in Linguistics
    • Lexikologie und Phraseologie
    • Sprachtypologie / Linguistic Typology
    • Cognitive Grammar
    • Sprachphilosophie
    • Sprachdidaktik: Erstsprache, Zweitsprache, Fremdsprache
    • Onomastik
  • Die Welthandelsorganisation WTO befasst sich mit den globalen Regeln des Handels. In ihren Publikationen deckt die Organisation Themen wie geistiges Eigentum, Subventionen, Handelspolitik, Handelsfinanzierung, regionale Handelsvereinbarungen, aber auch Lebensmittelsicherheit, Umwelt und Informationstechnologie ab. Die WTO iLibrary ist im September 2018 mit rund 700 Publikationen und drei Datenbanken an den Start gegangen. (Quelle: OECD)

    Hinweis zum Zugang

    • Frei im Internet: Recherche und Lesezugriff auf Bilddateien von Volltexten sind möglich.
    • Im Netzwerk der ZB/UZH: Zugang zu den Volltexten im PDF bzw. HTML-Format, Speichern und Verschicken der Inhalte, sowie das Downloaden von Tabellen sind möglich.