Wir alle brauchen Freunde

Die Zentralbibliothek Zürich ist stolz und dankbar, dass ihr seit ihrem Bestehen im Jahre 1917 ein grosser Freundeskreis zur Seite steht und sie in der Anschaffung und Einrichtung von besonderen Objekten unterstützt, für die keine öffentlichen Mittel zur Verfügung stehen. In der «Gesellschaft von Freunden der Zentralbibliothek» (GFZB) engagieren sich Benutzende, ehemalige Studierende, Bücherfreunde, Kulturschaffende, Personen jeglichen Alters, kulturelle Institutionen und Unternehmen für die ZB, damit diese mehr als eine Bibliothek bleibt.

Wertvolle Projekte fördern

In der Vergangenheit hat die GFZB nicht nur die Anschaffung teurer Faksilmile-Buchausgaben sowie Sonderausgaben wie die „Hundert Zürcher Ansichten“ (zum Jubiläum 2017) ermöglicht, sondern auch die Ausstattung unserer Schulungsräume mit Laptops sowie 2018 zwei Touchscreens der Firma Prowise finanziert, die eine ganz neue interaktive Kommunikation ermöglichen. Grosse Resonanz findet beim Publikum die 2011 installierte Leselounge, wo unter der grossen Lampe Zeitungen und Zeitschriften aus aller Welt eingesehen werden können. Neben den Sonderveranstaltungen für Mitglieder ist ein Veranstaltungsprogramm in Planung, das sich mit Themen von aktuellem Interesse an eine breitere Öffentlichkeit richten wird.


Die von der GFZB finanzierten Laptops und Prowise Touchscreens ermöglichen eine neue interaktive Lernumgebung in unseren Schulungsräumen.

Mit einem kleinen Beitrag sind Sie dabei!

Wollen Sie unsere Institution mit historischer Bedeutung und wertvollen Beständen unterstützen? Engagieren auch Sie sich für die ZB und werden Sie Mitglied der GFZB. Melden Sie sich einfach an unter gfzb@zb.uzh.ch oder nutzen Sie das Formular.

Anmeldeformular

GFZB Kollektivmitglieder

Über den Verein

Die GFZB sieht sich in der Tradition der «Bibliotheksgesellschaft», die unter bürgerlicher Regie von 1629 bis 1916 Trägerin der Stadtbibliothek war. Als mit der Gründung der Zentralbibliothek die Stadt und der Kanton das Zepter übernahmen, konstituierte sich die Bibliotheksgesellschaft als Gönnerverein unter der Bezeichnung «Gesellschaft von Freunden der Zentralbibliothek». Nach wie vor versteht sich die GFZB neben Kanton und Stadt als bürgerliche Kraft mit beratender Stimme in der Bibliothekskommission (Stiftungsrat) der ZB. 

Präsident 

Prof. Dr. Clausdieter Schott

Vorstand

Prof. Dr. Ulrike Babusiaux
Prof. Dr. Klaus Bartels
Dr. Rainer Diederichs
Prof. Dr. Ulrich Eigler
Dr. Karl Lang
Prof. Dr. Peter Nobel
Dr. Claudia Rütsche
Anna Schlosser
lic. phil. Verena Wyss Meili