Kompetenzzentrum für Kartengeschichte 

Hoch spezialisierte Mitarbeitende der Abteilung Karten und Panoramen sind kompetente Ansprechpartner bei Fragen rund um die Geschichte der Kartographie. Eine enge Zusammenarbeit besteht mit dem Zentrum für Historische Mediologie (UZH).

In einem separaten Lesesaal betreuen wir Sie fachlich, und Sie können auf die landesweit grösste öffentliche Bibliothek mit kartenhistorischem Schwerpunkt zugreifen (rund 8'000 Monographien).

Bestand

Forschen Sie zu topographischen Studien weltweit und zurück bis in die Anfänge der Kartographie. Dazu dienen:

  • Karten
  • Atlanten
  • Ortsverzeichnisse
  • Panoramen
  • Reliefs
  • Globen

Sie finden weitere gesammelte kartographische Materialien in unseren Rubriken: 

  • Verlagsarchive
    Archivexemplare von kartographischen Produktionen, verschiedene Zustände von Karten.
    Anfang 2010 übernahm die Abteilung Karten und Panoramen Bestände aus dem Archiv von Orell Füssli Kartographie AG (OFK). Das Archiv sichert eine lückenlose Dokumentation des Werks von OFK in unserer Sammlung. Ausserdem soll Quellenmaterial mit Information zur Produktionsweise von OFK für die Nachwelt erhalten werden: Bei wenigen ausgewählten Karten werden alle Produktionsschritte anhand von Skizzen, Korrekturen, Anweisungen, Gut zum Druck usw. dokumentiert.
  • Von folgenden Kartographen und Panoramenzeichnern besitzen wir Nach- und Vorlässe:

Der Gesamtbestand umfasst zurzeit mehr als 320'000 Kartenblätter.

Bestimmte Bestände sind online verfügbar, wie zum Beispiel unsere etwa 1200 Manuskriptkarten. Als handgezeichnete beziehungsweise gemalte Karten sind die Unikate auch als Kulturerbe sehr wertvoll.

Erschliessung/Kataloge

Kartenportal.CH bietet eine weltweite Recherche im ZB Bestand und in den schweizerischen Bibliotheken mit einer räumlichen Kartensuche.

Sie finden im Katalog nichts Passendes? Wir suchen gern für Sie in unserem Bestand, denn noch haben wir nicht alle Kartenmaterialien online erschlossen.

Beschreiben Sie uns Ihre Recherche-Anfrage bitte in einem E-Mail:

Karten und Panoramen

karten@zb.uzh.ch

Bestandsgeschichte

Einzelne Objekte unserer Sammlung waren bereits im Gründungsjahr der Stadtbibliothek 1629 in deren Besitz. Im 19. Jahrhundert stiessen die Sammlungen von Leonhard Ziegler, der Mathematisch-Militärischen Gesellschaft und des Kartenvereins dazu. Bestände der Naturforschenden Gesellschaft folgten im 20. Jahrhundert. Seither erweitern wir die Sammlung systematisch.