Bestand

Beethoven-Gesamtausgabe der Musikabteilung

Beethoven-Gesamtausgabe der Musikabteilung

Den Grundstock für die 1971 errichtete Musikabteilung bilden die Bestände der alten Stadt- bzw. Kantonsbibliothek und die als Depositum übernommene Bibliothek der Allgemeinen Musik-Gesellschaft Zürich (AMG). Geschenke sowie die laufende Ergänzung durch Neuanschaffungen erweitern die Bestände der Musikabteilung ständig. Anschaffungsvorschläge von Benutzern sind stets willkommen.

Musikalien

Die Musikabteilung besitzt 100‘000 gedruckte Noten aus dem ganzen Bereich der ernsten (d.h. der "klassischen") Musik, von der ersten gedruckten weltlichen Musik bis zur zeitgenössischen Avantgarde. Popmusik wird nur in Auswahl erworben. Die meisten Musikalien sind ausleihbar, mit Ausnahme von Noten, die vor 1900 erschienen sind, Denkmäler- und Gesamtausgaben und besonders teuren oder wertvollen Bänden. Die ausleihbaren Noten stehen im Freihandbestand der Musikabteilung.

Folgende Signaturen sind nicht ausleihbar, sie gehören zum Präsenzbestand:

 

AMGMus OSAMus WB
Mus BAZMus P Mus WC
Mus CMus QMus WF
Mus JacMus RMus WG
Mus LM Mus RB Mus WJ
Mus MEH AMus TMus WL
Mus Ms Mus WAMus 1-9999

Mus Jac, Mus Ms sowie alle Nachlässe liegen im Kulturgüterschutzraum im Magazin. Bestellungen des Vormittags (bis 13.00 Uhr) stehen am Nachmittag (ab 14.00 Uhr) zur Verfügung, Bestellungen des Nachmittags am nächstfolgenden Tag.

 

Tonträger und Musik-DVDs

Die Musikabteilung besitzt 29'000 Schallplatten und 8'000 CDs - vorwiegend ernste Musik. Diese dürfen weder ausgeliehen noch kopiert, sondern nur über Kopfhörer im Abhörraum abgespielt werden.

Musik-DVDs werden nur in Auswahl, insbesondere Turicensia, erworben. Der Bestand wird im Online-Verbundkatalog unter der Signatur DVD Vid 10'000 ff nachgewiesen. Die DVDs können im Abhörraum der Musikabteilung angesehen werden. Kopie und Ausleihe sind nicht möglich.

An einem separaten Abhörplatz kann online auf das Tonarchiv der Schweizer Nationalphonothek zugegriffen werden.

 

Musikzeitschriften

Die neuesten Ausgaben aller abonnierten Musikzeitschriften liegen im Lesesaal der Musikabteilung zur Einsicht auf, sind aber nicht ausleihbar. Ältere Jahrgänge stehen in den Magazinen des Publikumstrakts und sind teilweise ausleihbar.

Liste der abonnierten Musikzeitschriften (pdf) →

 

Musikbücher

Im Lesesaal der Musikabteilung stehen als Präsenzbibliothek ca. 1‘500 Werkverzeichnisse, Musikenzyklopädien, Kataloge anderer Bibliotheken (z.B. der Musikabteilung der British Library, der Bayerischen Staatsbibliothek, der Library of Congress) und weitere Nachschlagewerke. Alle übrigen Musikbücher befinden sich in den Magazinen des Publikumstrakts. Bei der Anschaffung von Musikbüchern werden vor allem wissenschaftliche Veröffentlichungen auf deutsch, englisch und französisch berücksichtigt.

Fachgebiet Musik

 

Musikhandschriften

Die Musikabteilung besitzt die bedeutendste Sammlung schweizerischer Musikhandschriften der vergangenen 200 Jahre, darunter gegen 180 Nachlässe von Komponisten, Musikern und Musikwissenschaftlern. Alle Handschriften sind im Kulturgüterschutzraum gelagert. Bestellungen des Vormittags (bis 13.00 Uhr) stehen am Nachmittag (ab 14.00 Uhr) zur Verfügung, Bestellungen des Nachmittags am nächstfolgenden Tag.

Sammlungen und Nachlässe
Online-Brief- und Handschriftenkatalog
e-manuscripta.ch

 

Klavier

Im Abhörraum ermöglicht ein digitales Klavier mit Kopfhörer das Anhören jener Musikalien, die weder ausleihbar, noch auf Tonträger vorhanden sind.

 

Schweizer Drehbuchsammlung

Die Zentralbibliothek Zürich hat in Zusammenarbeit mit Swiss Films und in Absprache mit der Cinémathèque Suisse den Aufbau einer Schweizer Drehbuchsammlung begonnen. Der Bestand ist im Online-Verbundkatalog unter der Signatur MFSD nachgewiesen und wird in der Musikabteilung auf Mikrofilm zur Einsicht vor Ort zur Verfügung gestellt. Kopieren ist nicht gestattet.

«« Fachreferat Film, Video
 

Taschenpartituren im Freihandmagazin der Musikabteilung

Taschenpartituren im Freihandmagazin der Musikabteilung