Die ZB ist insgesamt in vier Gebäudeteilen untergebracht: im Altbau, im 1993 daran angebauten Publikumstrakt, im Verwaltungstrakt zwischen Chorgasse und Seilergraben sowie im Chor der Predigerkirche. Der Altbau wurde 1917 fertiggestellt und 1983 teilsaniert. Viele der Spezialsammlungen der ZB befinden sich hier. Für sie gelten höchste klimatische Anforderungen betreffend Lagerung und Erhalt der wertvollen Objekte. Damit die Räumlichkeiten des Altbaus den heutigen Anforderungen des Kulturgüterschutzes und den geltenden Normen entsprechen, müssen die klimatischen Bedingungen verbessert werden. Gleichzeitig wird die Zentralbibliothek für alle Besucherinnen und Besucher noch ansprechender gestaltet werden.

Ebenfalls wird die räumliche Organisation des Gebäudes angepasst. Die Lesesäle werden im nördlichen Teil des Gebäudes attraktiv gestaltet und bieten zusätzliche Arbeitsplätze und Auslageflächen. Weiterhin soll dem fortwährenden Wandel durch die Digitalisierung Rechnung getragen werden, indem das Digitalisierungszentrum in geeignete Räumlichkeiten verschoben wird. Schliesslich zieht auch das Bistro um und wird näher beim Haupteingang am Zähringerplatz eingerichtet.

Während dieser Bauphasen wird es zu Lärmemissionen und Einschränkungen bei der Benutzung der Zentralbibliothek Zürich kommen. Auf dieser Seite informieren wir Sie laufend über die aktuell stattfindenden Arbeiten im Haus.

Zurzeit laufende Arbeiten:

Zeitraum Ort Tätigkeit
16. bis 27. Januar 2023 2. Stock Lesesaal P-Trakt Mobiliar wird geräumt und neue Wände für das Provisorium werden aufgestellt. Es kann zu Lärmemissionen kommen.
31. Januar und 1. Februar 2023 2. und 3. Stock Lesesaal P-Trakt Vollsperrung infolge Möblierung. An diesen beiden Tagen können die Lernplätze nicht genutzt werden.
6. Februar bis 12. März 2023 2. und 3. Stock Lesesaal P-Trakt Neue Wände für das Provisorium werden aufgestellt. Während dieser Zeit bleibt der 3. Stock für die Öffentlichkeit gesperrt.