Für Medienanfragen steht Ihnen gerne unsere Abteilung Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung:

Medienmitteilungen

Digitales Zeitungsprojekt mit Pilotcharakter

Zürich, 17.10.2019. Ca. 1,9 Mio. Zeitungsseiten der NZZ sind bis heute publiziert worden. Nun soll diese enorme Menge digitalisiert und online frei verfügbar gemacht werden. Für ein Forschungsprojekt des Instituts für Computerlinguistik (UZH) hat die Zentralbibliothek Zürich 2019 bereits die Jahrgänge 1780-1950 gescannt. Jetzt können die ZB und ihre Partner auch die restlichen Ausgaben der NZZ digitalisieren. Inklusive der ab 2001 digital vorhandenen Jahrgänge wird damit von Ende 2021 an die gesamte Zeitung ab 1780 der breiten Öffentlichkeit sowie der Forschung und Wissenschaft auf e-newspaperarchives.ch zur Verfügung stehen. Die Plattform wird von der NB betrieben. 

Lesen Sie mehr dazu in unserer aktuellen Medienmitteilung.

Die Ausstellung «Kosmos in der Kammer» zeigt den Wandel des Weltbilds um 1500

Zürich, 22. August 2019. Eine monumentale Weltkarte und die digitale Bedienung eines interaktiven Globus: Das sind nur einige der Highlights der Ausstellung «Kosmos in der Kammer», die in der Schatzkammer der Zentralbibliothek Zürich zu bestaunen sind. Die Schau zeigt einen faszinierenden Einblick in das Weltbild des 16. Jahrhunderts. Das traditionelle Weltbild wurde damals gründlich auf den Kopf gestellt. Die bewohnte Welt, so erfuhr man, besteht nicht nur aus den bisher bekannten drei Teilen, sondern aus mindestens vier. Aus der Auseinandersetzung mit der neuen Weltordnung entstanden Kunstkammern mit kosmographischen Objekten, zahlreichen Text-, Bild- und Kartenmaterialien, darunter auch Globen, astronomische Uhren etc.

Die Ausstellung erzählt von diesem kosmographischen Schock, der zusätzlich befeuert wurde durch die Diskussion, ob denn die Erde oder die Sonne im Zentrum des Kosmos stehen soll.

Lesen Sie mehr dazu in unserer aktuellen Medienmitteilung.

Kooperation mit Google Books: Wissen aus zwei Jahrhunderten wird besser nutzbar

Zürich, 15. Juli 2019. Der grosse Druckschriftenbestand der Zentralbibliothek Zürich soll bald besser zugänglich sein. In Zusammenarbeit mit Google Books wird gemeinsam mit anderen Bibliotheken insgesamt eine Viertelmillion Bände digitalisiert und steht danach online für den freien Zugriff zur Verfügung.

Die Digitalisierungsbestrebungen der Zentralbibliothek Zürich sind bereits seit langem ein wichtiger Bestandteil der langfristigen Strategie im Rahmen der Sicherung der eigenen Bestände: Mit der Etablierung der beiden Plattformen e-manuscripta.ch und e-rara.ch konnten bereits erste Ergebnisse erzielt werden. Zudem wurden dank des grossen Engagements des Lotteriefonds weitere wertvolle Bestände der Spezialsammlungen digitalisiert und auf die beiden Plattformen hochgeladen.

Lesen Sie mehr dazu in unserer aktuellen Medienmitteilung.

Jahresbericht

Das Jahr 2018 der Zentralbibliothek hat – nach dem fulminanten 100-Jahr-Jubiläum und der nicht minder glanzvollen Verabschiedung von Susanna Bliggenstorfer – mit dem Wechsel in der Direktion begonnen. Es liegt eine ganz besondere Verantwortung darin, eine der ältesten Zürcher Kulturinstitutionen in den Umbrüchen, die der digitale Wandel für alle Wissensorganisationen bedeutet, in eine Zukunft zu führen, in der ihre Bedeutung für den Kanton, für die Stadt und für die Universität neu verstanden und von immer mehr Menschen erfahren wird: Gelingt uns dies, wird das Motto «Wissen im Zentrum», unter dem unsere Feierlichkeiten 2017 standen, auch in der Zukunft die Leistungen der ZB auf den prägnanten Punkt bringen.

Alte Jahresberichte

Bilder

Unser Logo zum Download: