Verzeichnis der Datenbanken und E-Ressourcen

77 E-Ressourcen gefunden

  • Das A*dS-Lexikon ist ein Verzeichnis der Autor*innen und literarischen Übersetzer*innen, die in der Schweiz und in Liechtenstein tätig sind, sowie der im Ausland wohnhaften Schweizer Autor*innen. Die Einträge basieren auf Angaben durch die Autor*innen selbst; sie werden ergänzt durch Daten aus dem Helveticat der Schweizerischen Nationalbibliothek.

  • Die Plattform ATILF (Analyse et Traitement Informatique de la Langue Française) stellt Wörterbücher, Textdatenbanken und Recherchehilfen im Bereich der französischen Linguistik zur Verfügung. ATILF bietet Zugang zum Trésor de la Langue Française informatisé (TLFi), zum Dictionnaire Étymologique Roman (DÉRom), zum Dictionnaire du Moyen Français (DMF) und zu vielen anderen Ressourcen. Der Forschungsverbund ATILF ist aus dem Institut National de la Langue Française (INALF - CNRS) und der Einheit LANDISCO (Langue Discours Cognition - Université Nancy 2) entstanden.

  • Die Datenbank enthält eine umfangreiche Volltextsammlung französischer Romane des 19. Jahrhunderts (240 Werke). Sie umfasst sämtliche Werke von 16 bedeutenden Romanciers, darunter François-René de Chateaubriand, Victor Hugo, Théophile Gautier, Jules Barbey d’Aurevilly, George Sand und Stendhal. Darüber hinaus bietet sie eine Auswahl der Werke von 45 weiteren Schriftstellerinnen und Schriftstellern wie Honoré de Balzac, Alexandre Dumas, Marquis de Sade und Madame de Staël.

    Hinweise zur Benutzung: Die Datenbank kann an allen Geräten im Lesesaal und Katalogsaal, jedoch nicht von ausserhalb der Zentralbibliothek genutzt werden. Aus lizenzrechtlichen Gründen ist nur ein gleichzeitiger Zugriff möglich. Sollte die Datenbank bereits in Benutzung sein, werden Sie über einen zusätzlichen Bildschirm darauf hingewiesen. Dieser bietet Ihnen auch die Möglichkeit, sich in eine Warteliste einzutragen. Dadurch erhalten Sie automatisch Zugang, sobald die Datenbank wieder freigegeben wird.