Details zur Veranstaltung

Dienstag, 16. November 2021
18:15 - 19:45 Uhr

Universität Zürich - Aula der alten Kantonsschule (Rämistrasse 59, Raum RAA G01)

Vortrag von Markus Krajewski (Universität Basel)

Was begünstigt die Überraschung in klassischen wie in digitalen Bibliotheken? Wie gelingt ein Zufallsfund? Wie kann die Büchersammlung so eingerichtet werden, dass man mit einer unerwarteten Inspiration herausgeht, hervorgerufen durch einen Text, den man gar nicht gesucht hat? Diese Fragen legen einen historischen Bogen frei, der von Lessing über Foucault bis zu den Nutzern der Bibliotheken im November 2021 reicht. Im Zentrum steht dabei, wenig überraschend, der Katalog und seine bis dato noch unausgeschöpften Funktionen als Findemittel, deren Möglichkeiten über ein schlichtes Empfehlungssystem hinaus ich gerne ausloten möchte.

Diese Veranstaltung ist Teil der Vorlesungsreihe «Bücher, Daten, Räume. Die Hochschulbibliothek im 21. Jahrhundert»

Für diese Veranstaltung benötigen Sie ein Covid-Zertifikat. Bitte weisen Sie es beim Eintritt vor.