Details zur Veranstaltung

Dienstag, 18. Mai 2021
18:15 Uhr

Hermann-Escher-Saal

Beschränkte Platzzahl, Anmeldung obligatorisch. Für diese Veranstaltung gilt eine Maskenpflicht.

Im Vorfeld der Ausstellung haben René Bauer und Max Moswitzer von der Zürcher Hochschule der Künste im Bereich Game Design eine Lehrveranstaltung zu Warja Lavater lanciert. In Zusammenarbeit mit der Gastkuratorin Carol Ribi wurden die Studierenden an das Werk der Buchkünstlerin herangeführt. Es entstanden Games, die die Aktualität von Warja Lavaters Schaffen belegen.

Während des Open Play Dates stellen die Studierenden ihre Games vor, die danach vor Ort gespielt werden können.

Kontakt

Graphische Sammlung und Fotoarchiv

graphik@zb.uzh.ch