Details zur Veranstaltung

Donnerstag, 15. September 2022
18:00 - 19:00 Uhr

Hermann-Escher-Saal

Referat von Dr. Franz Mauelshagen (Universität Bielefeld)

Johann Jacob Scheuchzers Leistungen auf dem Gebiet der Meteorologie sollten im längerfristigen Kontext der Witterungsbeobachtungen, ihrer wissenschaftsgeschichtlichen und kulturellen Entwicklung betrachtet werden. Das gilt vor allem für seine frühen Messungen und seine glaziologischen Beschreibungen. Scheuchzer selbst hat von historischen Zeugnissen der Vergangenheit, die er in den Bibliotheken seiner Zeit auffand reichlich Gebrauch gemacht. Er war insofern auch ein Pionier der historischen Meteorologie.

Eintritt frei, Anmeldung obligatorisch.