Details zur Veranstaltung

Dienstag, 30. November 2021
18:15 - 19:45 Uhr

Universität Zürich - Aula der alten Kantonsschule (Rämistrasse 59, Raum RAA G01)

Podium mit Christian Schwarzenegger (Universität Zürich), Rudolf Mumenthaler (UB Zürich) und Christian Oesterheld (ZB Zürich). Moderation: Nils Pfändler (NZZ)

Zu Anfang des Jahres 2022 nimmt die Universitätsbibliothek Zürich (UB) ihren Betrieb auf. Sie vereint die bisherigen rund 40 dezentralen Bibliotheken der Universität Zürich (UZH) unter einem gemeinsamen strategischen und organisatorischen Dach. Zugleich wird eine umfassende Kooperation zwischen der UB Zürich und der Zentralbibliothek Zürich lanciert. Beide Institutionen haben sich zum Ziel gesetzt, ein Bibliotheksangebot aus einer Hand für die Studierenden, Lehrenden und Forschenden der Universität zu schaffen und ihre Stärken in einer dauerhaften Partnerschaft zu vereinen.

Die Herausforderungen sind dabei ebenso gross wie die Chancen: attraktive und moderne Services auf hohem Niveau für alle Anspruchsgruppen zu schaffen, die Standorte der UB und die ZB am Zähringerplatz als einen gemeinsamen Bibliothekscampus im Hochschulgebiet zu positionieren, Forschung und Lehre an der UZH durch qualitativ hervorragende, breit gefächerte Bestände an gedruckten und digitalen Medien und durch innovative Dienstleistungen zu unterstützen, nicht zuletzt aber: die Herausforderungen des digitalen Wandels für die wissenschaftliche Informationsversorgung gemeinsam und im Verbund mit weiteren Hochschulbibliotheken der Schweiz anzugehen.

Damit beginnt eine neue Zeit für die universitären Bibliotheken in Zürich. Erstmals wird eine übergreifende Organisation und strategische Steuerung des Bibliothekssystems der UZH etabliert, und erstmals wird das Zusammenspiel der UZH-Bibliotheken mit der Zentralbibliothek konsequent geplant und in allen Bereichen verwirklicht, um mit vereinten Kräften den grösstmöglichen Nutzen für die Angehörigen der Universität zu erbringen und die Zukunft der Informationsversorgung zu entwickeln. Das ist zugleich gut mit der Rolle der ZB als Stadt- und Kantonsbibliothek von Zürich vereinbar - beide Aufträge der Stiftung Zentralbibliothek können dadurch voneinander profitieren.

Wie sie die grossen Aufgaben angehen wollen, welche konkreten Pläne sie für die nächsten Jahre haben, was die Nutzerinnen und Nutzer erwartet und was all das für den Bibliotheksplatz Zürich bedeutet, diskutieren unter Leitung von Nils Pfändler (NZZ) Prorektor Christian Schwarzenegger und die Bibliotheksdirektoren Rudolf Mumenthaler und Christian Oesterheld mit dem Publikum.

Diese Veranstaltung ist Teil der Vorlesungsreihe «Bücher, Daten, Räume. Die Hochschulbibliothek im 21. Jahrhundert»

Für diese Veranstaltung benötigen Sie ein Covid-Zertifikat. Bitte weisen Sie es beim Eintritt vor.