Fanny Hünerwadel

Fanny Hünerwadel. Lithographie von Karl Friedrich Irminger nach einer Daguerrotypie. C. Knüsli, Zürich ca. 1850

Fanny Hünerwadel (1826–1854)

Lithographie von Karl Friedrich Irminger nach einer Daguerrotypie. C. Knüsli, Zürich ca. 1850

Fanny Hünerwadel erhielt in Lenzburg eine musikalische Ausbildung und studierte nach ersten Auftritten als Sängerin und Pianistin ab 1846 in Zürich bei Alexander Müller. Später trat sie in Zürich, Lenzburg, Donaueschingen und St. Gallen auf und komponierte vorwiegend Lieder. Auf einer Bildungsreise nach Rom 1853 infizierte sie sich mit Typhus und starb im folgenden Jahr. Von Fanny Hünerwadel ist ein musikalisches Autographenalbum überliefert, in dem sich Eintragungen von Richard Wagner und Franz Liszt finden.