Kartenwelten

Die Kartensammlung der Zentralbibliothek Zürich

Ausstellung im Predigerchor der Zentralbibliothek vom 11. November 2010 bis 26. Februar 2011

Neues und Unerwartetes aus der Kartensammlung

In einer Welt ohne Karten würden wir rasch die Orientierung verlieren. Mit Lagezeichnungen und kartenverwandten Darstellungen werden abstrakte, raumbezogene Daten erst verständlich veranschaulicht. Dies kann allerdings sehr unterschiedlich aussehen. Die Abteilung Karten und Panoramen der Zentralbibliothek Zürich präsentierte sich mit diesen verschiedenen Ansichten nun erstmals auf bisher ungewohnte Weise.
Die Ausstellung war eine Reise durch vier Welten:

Für Weltenbummler
Kartenverwandte Weltsicht
Fiktive Welten
Welt im Wandel

In der Ausstellung erwartete die Besucherinnen und Besucher ein besonderes Highlight: In einem begehbaren Zylinder konnten sie ein Panorama von Zürich aus dem 19. Jahrhundert erleben und sich selber ein Bild von der damaligen Zeit machen!

Die Abteilung Karten und Panoramen der Zentralbibliothek Zürich verfügt über ein beeindruckendes Repertoire: Gemeinsam mit den Beständen des Schweizer Alpen-Clubs (SAC) befindet sich hier eine der bedeutendsten Kartensammlungen der Schweiz und eine der grössten Panoramensammlungen der Welt. Neben Dienstleistungen für Raumplanende und Forschende, bietet sie auch Informationen für Reisende in nahe und entfernte Erdteile.

Begleitpublikation (CHF 20.00)

 

Begleitveranstaltungen (Archivinformation):

Zwischen der «oberen» und der «unteren Welt»: Zur Kartierung der Weltanschauung der Ngaju Dayak in Kalimantan, 6.12.2010 (pdf)

Ein Blick in die Welt der Panoramen: Panoramatypen, Perspektiven und Projektionen, 10.1.2011 (pdf)

Der älteste Atlas der Schweiz: Johannes Stumpfs Landtafeln von 1548, 7.2.2011 (pdf)

Führungen, freitags 13.00 Uhr

Ausstellungsflyer
 

Ausstellungskonzept: Abteilung Karten und Panoramen