Musica noster amor

Neujahrsblatt der Gesellschaft zur Deutschen Schule, 1784

Die Allgemeine Musik-Gesellschaft Zürich

Ausstellung der Zentralbibliothek Zürich im Opernhaus Zürich, 2003/2004

Die Gesellschaft entstand 1812 durch den Zusammenschluss der alten Zürcher Collegia musica und hat das Musikleben der Limmatstadt bis zur Gründung der Tonhallegesellschaft im Jahr 1867 geprägt. Die Ausstellung erinnert nicht nur an denkwürdige Ereignisse aus der Geschichte der AMG und ihrer Vorgängergesellschaften, wie etwa die Konzerte des jungen Mozarts, der 1766 mit seiner Familie in Zürich weilte, oder Richard Wagners Auftritte mit dem AMG-Orchester, sondern dokumentiert auch streiflichtartig mit Statutenauszügen, Bauverträgen, Probenplänen und anderen Schriftstücken den Alltag des Gesellschaftslebens. Preziosen aus der Musikalienbibliothek der AMG, die seit 1917 von der Zentralbibliothek betreut wird, sowie Neujahrsblätter und Konzertprogramme aus alter und neuer Zeit vervollständigen den Querschnitt.

 

 

Ausstellungskonzept: Angelika Salge