Herrmann, Doris (*1933)

Eingang: 2015

Provenienz: Doris Herrmann, Reinach.

Bestand: 56 Arbeiten auf Papier von Kängurus und weiteren australischen Tieren, acht eigene Publikationen, fünf eigene wissenschaftliche Aufsätze und diverse Unterlagen zum Lebenslauf als Künstlerin und Känguruforscherin.

1952–1954 Ausbildung an der Kunstgewerbeschule in Basel. Es entstehen textile Kunstwerke, Aquarelle und Mosaike. Mitglied der Schweizerischen Gesellschaft Bildender Künstlerinnen (SGBK). Seit 1968 zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen. Um 1960 Beginn des Selbststudiums in Zoologie, Biologie und Tierpsychologie, 1969 erste von zahlreichen Australienreisen. Seit 1974 autodidaktische Feldforschungen an Kängurus; Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen in Fachzeitschriften. 1987 Anerkennungspreis für künstlerische und wissenschaftliche Arbeiten Samuel und Rosalie Levaillant-Wohlfahrtsstiftung, 2013 Ehrung in der Gemeinde Reinach für die Verdienste um die Känguruforschung und für die künstlerischen Aktivitäten. 2015 erhielt D. H., die mit einer angeborenen Gehörlosigkeit auf die Welt kam, die SGB-FSS Award Anerkennung des Schweizerischen Gehörlosenbundes.

Literatur: D. H., Die mit den Känguruhs tanzt, in: Gegenwart. Magazin für blinde und sehbehinderte Menschen und ihre Freunde, 68, 2014, 2, S. 22–23; D. H., Siegburg, zwei Morde und drei Kängurus. Kriminalroman, Berlin 2013; D. H. with Michael Gaida und Theres Jöhl, My Life with Kangaroos. A Deaf Woman’s Remarkable Story, Washington 2013; D. H., Känguruherz, Berlin 2009;  D. H., Peter – ein Leben ohne Worte, Reinach 2009; D. H., Wie die Kängurus halfen, den Eisernen Vorhang zu überwinden, Berlin 2005; D. H., Mein Leben mit den Kängurus. Ein abenteuerlicher Forschungsbericht, Basel 2002; D. H., Geboren im Zeichen des Känguruhs, Basel 1998; D. H., Kangaroo research. A study of Eastern Grey Kangaroo Macropus giganteus on Rotamah Island: Does high population density make a difference?, in: Royal Australasian Ornithologist Union. Rotamah Island Bird Observatory, Report No. 7, 1 July 1992 –30. June 1994, S. 51–60; D. H., Beobachtungen des Gruppenlebens ostaustralischer Graugrosskänguruhs, Macropus giganteus (Zimmermann, 1777) und Bennetkänguruhs, Protemnodon rufogrisea (Desmarest, 1817), in: Säugetierliche Mitteilungen, 19, 1971, 4, S. 352–362; Das lachende Wasser. Eingeborenen-Geschichte aus Australien. Erzählung und Zeichnungen: D. H., Genf 1968; D. H., Beutelreinigung beim Grauen Riesenkänguruh, Macropus giganteus, in: Der Zoologische Garten (NF) 33, 1967, 6, S. 265–278; D. H., Ruminatio beim Grauen Riesenkänguruh, in: Der Zoologische Garten (NF) 31, 1965, 3/4, S. 212–213.

Website: www.herrmann-doris.ch