Erschliessung, Kataloge

Katalog der Handschriften der Zentralbibliothek Zürich

I. Mittelalterliche Handschriften, von Leo Cunibert Mohlberg. Zürich 1952.
II.Neuere Handschriften seit 1500 (ältere schweizergeschichtliche inbegriffen), von Ernst Gagliardi und Ludwig Forrer, Einleitung und Register von Jean-Pierre Bodmer. Zürich 1982.
III.Familienarchive, von Jean-Pierre Bodmer. Zürich 1996.
IV.Die arabischen, türkischen und persischen Handschriften. Beschrieben von Tobias Nünlist unter Mitarbeit von Andreas Kaplony und Tobias Heinzelmann. Wiesbaden 2008.

Diese Publikationen können telefonisch (Telefon +41 (0)44 268 31 00) oder mit elektronischem Formular bestellt werden.

Die Kataloge von Mohlberg (Mittelalterliche Handschriften) und Gagliardi/Forrer (Neuere Handschriften seit 1500) sowie von Bodmer (Familienarchive) liegen auch in elektronischer Form (durchsuchbares PDF) vor: Achtung - lange Ladezeiten!

Für die Übersicht über die gedruckten und ungedruckten Kataloge, Findmittel und Register einzelner Handschriftenfonds der Zentralbibliothek, ebenso über gedruckte Gesamtkataloge, in denen Handschriften der Zentralbibliothek vorkommen, vergleiche die Einleitungen von L.C. Mohlberg und J.P. Bodmer zu den oben aufgeführten Bänden des Katalogs der Handschriften der Zentralbibliothek Zürich.
 

Verzeichnis der schriftlichen Nachlässe der Zentralbibliothek Zürich

Nachlässe in der Handschriftenabteilung der Zentralbibliothek Zürich

(Siehe auch das Repertorium der handschriftlichen Nachlässe in den Bibliotheken und Archiven der Schweiz, bearb. von Anne-Marie Schmutz-Pfister. 2. stark erw. Aufl. bearb. von Gaby Knoch-Mund, Basel 1992.)
 

Briefe

Die Briefsammlung der Handschriftenabteilung wird seit altersher gepflegt und vorbildlich erschlossen. Die Datenbank ergänzt das Nachlassverzeichnis, indem die dort summarisch aufgeführten Korrespondenzen hier detailliert aufgeschlüsselt sind. Sie wird laufend fortgeführt und durch Eingaben aus anderen Fonds der Handschriftenabteilung, wie Autographensammlungen und Neuzugängen, erweitert. Schriftliche Anfragen werden gerne beantwortet. Wo Benutzungs- bzw. Publikationsbeschränkungen gelten, werden Reprographie- oder Kopiebestellungen nur bei schriftlicher Genehmigung des Inhabers der Urheberrechte entgegengenommen (es gilt das schweizerische Urheberrecht). Die Einhaltung der urheberrechtlichen Bestimmungen ist Sache der Benutzer.
 

Bestände der Spezialsammlungen digital

e-manuscripta.ch
Verschiedene Dokumente aus den Spezialsammlungen der Zentralbibliothek Zürich, darunter zahlreiche Stücke der Handschriftenabteilung, sind seit März 2013 in digitaler Form zugänglich auf der neuen Präsentationsplattform für handschriftliche Materialien aus Schweizer Bibliotheken und Archiven  
e-manuscripta.ch.

Ein besonderes Highlight aus der Handschriftenabteilung stellen die 23 Bände der Wickiana (Ms F 12-35) dar, die nun komplett aufgeschaltet sind.
 

Bilder im Online-Verbundkatalog

Sämtliche Zeichnungen aus den 23 Bänden der Wickiana (Ms F 12-35) und aus Heinrich Thomanns Abschrift von Heinrich Bullingers Reformationsgeschichte (Ms B 316) sind im Nebis einzeln katalogisiert und inhaltlich erschlossen.
 

Mikrofiche-Ausgaben

Heinrich Laufenberg
Regimen der Gesundheit - Iatromathematisches Hausbuch - Michael Puff, Von den ausgebrannten Wässern. Farbmikrofiche-Edition der Handschrift Zentralbibliothek Zürich, Ms. C 102b. Einführung von Bernhard Schnell, Beschreibung der Handschrift von Marlis Stähli, München : Edition Helga Lengenfelder 1998 (Codices illuminati medii aevi 41).

Thesaurus Hottingerianus
Johann Heinrich Hottinger (1620-1667), Sammlung von Originaldokumenten und Kopien des 16. und 17. Jahrhunderts.
BRILL Academic Publishers / IDC Publishers, Plantijnstraat 2, P.O. Box 9000, 2300 PA Leiden, The Netherlands, e-Mail: info@idc.nl, Internet: http://www.idc.nl

Simleriana
Johann Jakob Simler (1716-1788), Sammlung von Abschriften zur Reformationsgeschichte.
IDC, e-mail: info@idc.nl, Internet: http://www.idc.nl

Lavater Correspondence
Letters to and from Johann Caspar Lavater (1741-1801). Editors: Christoph Eggenberger/
Marlis Stähli, Zentralbibliothek Zürich, Handschriftenabteilung. 9,121 letters from Lavater, 12,302 letters to Lavater, 1,850 correspondents; 1,843 microfiches.
IDC, e-mail: info@idc.nl, Internet: http://www.idc.nl
Siehe auch unten: Lavater-Edition
 

Faksimile-Editionen

Diebold Schilling, Die grosse Burgunder-Chronik (Zürcher Schilling), Luzern : Faksimile Verlag, 1985.
(Handschrift Ms. A 5).

Benedicht Tschachtlan / Heinrich Dittlinger, Bilderchronik, Luzern : Faksimile Verlag, 1985.
(Handschrift Ms. A 120).

Vom Einfluss der Gestirne auf die Gesundheit und den Charakter des Menschen, Luzern : Faksimile Verlag, 1981/83.
(Handschrift Ms. C 54).

Mine sinne di sint minne. Zürcher Liebesbriefe aus der Zeit des Minnesangs. Wissenschaftliche Bearbeitung von Max Schiendorfer, Zollikon : Kranich-Verlag 1988.
(Handschrift RP 3).

Else Lasker-Schüler, Elf Gedichte für Bundesrat Albert Meyer, Zürich : Kranich-Verlag 1996.
(Handschrift Ms. Z VI 687).
 

Historisch-kritische Editionen

Johann Caspar Lavater, Ausgewählte Werke in historisch-kritischer Ausgabe. Im Auftrag der Forschungsstiftung und des Herausgeberkreises Johann Caspar Lavater, Zürich : Verlag Neue Zürcher Zeitung 2001 ff.
Bisher erschienen:

• Band 1/1, Jugendschriften 1762-1769 (Grebelhandel, Zwey Briefe an Herrn Magister Carl Friedrich Bahrdt, Schweizerlieder), hg. von Bettina Volz-Tobler.
• Band 1/2, Jugendschriften 1762-1769 (Der Erinnerer), hg. von Bettina Volz-Tobler.
• Band 2, Aussichten in die Ewigkeit, 1768-1773/78, hg. von Ursula Caflisch-Schnetzler.
• Band 3, Schriften 1769-1771 (Drey Fragen, Mendelssohn, Nachdenken, Basedow, Christliches Handbüchlein), hg. von Martin Hirzel.
• Band 4, Werke 1771-1773 (Geheimes Tagebuch. Von einem Beobachter seiner Selbst, Fünfzig Christliche Lieder, Von der Physiognomik, Unveränderte Fragmente aus dem Tagebuche eines Beobachters seiner Selbst), hg. von Ursula Caflisch-Schnetzler.
• Band 6/1, Werke 1782-1785 (Pontius Pilatus), hg. von Christina Reuter.

• Ergänzungsband 1: Bibliographie der Werke Lavaters, hg. von Horst Weigelt, Redaktion Niklaus Landolt.
• Ergänzungsband 2: Johann Caspar Lavater (1741–1801). Verzeichnisse der Korrespondenz und des Nachlasses in der Zentralbibliothek Zürich, hg. von Christoph Eggenberger und Marlis Stähli, bearb. von Alexa Renggli und Marlis Stähli […] unter Verwendung der Vorarbeiten von Ursula Caflisch-Schnetzler.
• Ergänzungsbände 3/1 u. 2:  Anna Barbara von Muralt (1727-1805): Anekdoten aus Lavaters Leben. Text und Kommentar. Hg. von Ursula Caflisch-Schnetzler und Conrad Ulrich in Verbindung mit Anton Pestalozzi † und Regula Rapp-Pestalozzi, unter Berücksichtigung der Transkription von Vanja Hug.
 

Gottfried Keller, Sämtliche Werke. Historisch-kritische Ausgabe. Hrsg. unter der Leitung von Walter Morgenthaler im Auftrag der Stiftung Historisch-Kritische Gottfried Keller-Ausgabe (HKKA) von Thomas Binder, Karl Grob, Peter Stocker, Peter Villwock, Basel/Frankfurt am Main : Stroemfeld Verlag, Zürich : Verlag Neue Zürcher Zeitung 1996-2013.

• Einführungsband
• Bände 1-3, Der grüne Heinrich
• Bände 19 und 20, Apparat zu den Bänden 1-3 u. 11-12 mit CD-ROM
• Bände 4 und 5, Die Leute von Seldwyla
• Band 21, Apparat zu den Bänden 4 und 5 mit CD-Rom
• Band 6, Züricher Novellen
• Band 22, Apparat zu Band 6 mit CD-ROM
• Band 7, Das Sinngedicht. Sieben Legenden
• Bände 23.1 und 23.2, Apparat zu Band 7 mit CD-ROM
• Band 8, Martin Salander
• Band 24, Apparat zu Band 8 mit CD-ROM
• Bände 9 und 10, Gesammelte Gedichte
• Bände 25 und 26, Apparat zu den Bänden 9 und 10 mit CD-ROM
• Bände 11 und 12, Der grüne Heinrich 1854/55
• Band 13, Frühe Gedichtsammlungen
• Band 27, Apparat zu Band 13 mit CD-ROM
• Band 14, Verstreute Gedichte und Erzählungen
• Band 28,  Apparat zu Band 14 mit CD-ROM
• Band 15, Aufsätze - Text und Apparat
• Bände 16.1 und 16.2, Studienbücher und Notizbücher
• Band 29, Apparat zu den Bänden 16.1 und 16.2 mit CD-Rom
• Bände 17.1 und 17.2, Nachgelassene Gedichte
• Band 30, Apparat zu den Bänden 17.1 und 17.2 mit CD-Rom
• Band 18, Nachgelassene Prosa und Dramenfragmente
• Band 31, Apparat zu Band 18 mit CD-ROM 
• Band 32, Herausgeberbericht, Register


C. F. Meyer, Sämtliche Werke in 15 Bänden. Historisch-kritische Ausgabe. Hrsg. von Hans Zeller und Alfred Zäch, Wabern-Bern : Benteli Verlag 1958-1996.

C. F. Meyer, Sämtliche Werke in 7 Bänden. Hrsg. von Hans Zeller und Alfred Zäch, Wabern-Bern : Benteli Verlag 1961-1997.

C. F. Meyers Briefwechsel. Historisch-kritische Ausgabe. Hrsg. von Hans Zeller, Wabern-Bern : Benteli Verlag, Göttingen : Wallstein 1998 ff.
Bisher erschienen:

• Band 1, Conrad Ferdinand Meyer - Gottfried Keller
• Band 2, Conrad Ferdinand Meyer - François Wille und Familienangehörige
• Band 3, Conrad Ferdinand Meyer - Friedrich und Georg von Wyss
• Band 4.1-2, Verlagskorrespondenz: Conrad Ferdinand Meyer, Betsy Meyer - Hermann Haessel mit zugehörigen Briefwechseln und Verlagsdokumenten (1: Briefe 1855 bis April 1874 ; 2: Briefe Juli 1874 bis 1879)
 

Johann Heinrich Pestalozzi, Sämtliche Werke und Briefe siehe unten, Elektronische Publikationen.

Sämtliche Briefe an Johann Heinrich Pestalozzi. Kritische Ausgabe. Hrsg. von Rebekka Horlacher und Daniel Tröhler, Zürich : Verlag Neue Zürcher Zeitung 2009 ff.
Bisher erschienen:

• Band 1, 1764–1804
• Band 2, 1805–1809
• Band 3, 1810–1816
• Band 4, 1814–Juli 1817
• Band 5, August 1817–1820
 

Elektronische Publikationen

Pestalozzi-CD-ROM, Sämtliche Werke und Briefe im Volltext und mit zusätzlichen Informationen. Entspricht der kritischen Ausgabe von Artur Buchenau u.a., 1993.
Siehe Homepage ZB, Recherche/Datenbanknetzwerk: Pestalozzi, Johann Heinrich.

Gottfried Keller-CD-ROM siehe oben, Historisch-kritische Editionen.
 

Zu einzelnen Handschriften

Zentralbibliothek Zürich: Schatzkammer der Überlieferung. Zürich 1989 (vergriffen).
Zentralbibliothek Zürich: Alte und neue Schätze. Zürich 1993 (vergriffen).
Zentralbibliothek Zürich: Schätze aus vierzehn Jahrhunderten. Zürich 1991 (vergriffen).
Lust zu schauen und zu lesen: Zentralbibliothek Zürich. Zürich 1994 (vergriffen).
Zeichen der Zeit. Zürich 2002.
Die Bibliothek des Benediktinerklosters Rheinau in der Zentralbibliothek Zürich. Hg. Christoph Eggenberger, Zürich 2005 (zugleich: Librarium 48, Heft I/2005).
Gelehrte Mönche im Kloster Rheinau: Inkunabeln, Drucke und Handschriften. Hg. Urs B. Leu, Zürich 2009 (zugleich: Librarium 52, Heft II/III/2009).
Spur im Treibsand: Oskar Kokoschka neu gesehen. Briefe und Bilder. Hg. Régine Bonnefoit, Ruth Häusler. Petersberg 2010.