24. Januar 2019 - 30. April 2019

Ausstellungsraum

Schatzkammer der Zentralbibliothek Zürich
Predigerplatz 33
8001 Zürich

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag, 13-17 Uhr
Samstag, 13-16 Uhr

Ein gutes Geschäft für Buchdrucker

Die Reformation war für die Buchdrucker in Zürich ein gutes Geschäft! Mit fast 800 Drucken gehörte Christoph Froschauer zu den grossen Namen im deutschsprachigen Raum. Die Ausstellung zeigt Ihnen, wie Froschauer zum internationalen Erfolg der Zwinglischen Reformation beigetragen hat und wie er sein Unternehmen nach dem Tod des Reformators weiter ausbaute. Sie erhalten sowohl Einblicke in das Verlagssortiment und in das Produktionsvolumen der Offizin Froschauer, als auch in die aufkommende Zensur und die ikonographische Umsetzung theologischer Themen. Zu sehen sind neben zahlreichen Reformationsdrucken auch Autographen Zwinglis und Froschauers, polemische Flugblätter und seltene Handschriften wie der von Zwingli benutzte Einsiedler Codex.

500 Jahre Reformation in Zürich

Die Ausstellung steht im Kontext des Zürcher Reformationsjubiläums: Vor 500 Jahren kam Huldrych Zwingli nach Zürich und begann das Evangelium zu predigen. Seine Verkündigung setzte nicht nur eine Reformation von Kirche und Gesellschaft an der Limmat in Gang. Auch international spielte der Zürcher als Reformator eine Führungsrolle, indem er mit seiner Publizistik die öffentliche Meinung in anderen Territorien beeinflusste.

Verschiedene Institutionen gedenken dieses turbulenten Abschnitts der Zürcher Geschichte mit Ausstellungen, Veranstaltungen und Filmen: www.buchundreformation.ch