Graphische Sammlung/Fotoarchiv

Die Graphische Sammlung und das Fotoarchiv der Zentralbibliothek Zürich gehören zu den bedeutendsten landeskundlichen und kulturhistorischen Bilddokumentationen in der Schweiz und decken den Zeitraum vom 15. bis zum 21. Jahrhundert ab. Der Umfang der Sammlung kann mit rund einer Million Zeichnungen, Druckgraphiken, Ansichtskarten, Fotografien, Gemälden und Skulpturen beziffert werden.

Zum Bestand zählen von der frühen Neuzeit bis ins ausgehende 19. Jahrhundert vor allem Porträts, Ortsansichten, Landschaften und Exlibris. Die Bildnissammlung ist von europäischem Rang. Der topographischen Kollektion und der Exlibris-Sammlung kommt eine schweizweite Bedeutung zu. Einen Höhepunkt unter den älteren Kunstwerken bietet die international renommierte Sammlung «Wickiana», benannt nach dem Zürcher Geistlichen Johann Jakob Wick. Er erwarb zwischen 1560 und seinem Todesjahr 1588 nahezu 440, mehrheitlich kolorierte, volkstümliche Holzschnitte, die Nachrichten aus den Bereichen Religiosität, Naturwahrnehmung und Politik beinhalten.

Hervorzuheben sind der wertvolle bildkünstlerische Nachlass von Gottfried Keller und das druckgraphische Gesamtwerk von Salomon Gessner, Daniel Chodowiecki und Franz Hegi. Die Graphische Sammlung besitzt wichtige Bestände an Werken von Johann Jakob Aschmann, Hans Conrad Escher von der Linth, Hans Erhard Escher, Johann Heinrich Füssli, Johann Melchior Füssli, Franz Hegi, David Hess, Johann Jakob Hofmann, Diethelm Heinrich Lavater, Conrad Meyer, Johannes Meyer, Rudolf Meyer, Hans Conrad Nözli, Clementine Stockar-Escher und Johann Jakob Wirz. Die Gemäldesammlung, die auf die ehemalige Stadtbibliothek Zürich zurückgeht, kann herausragende Porträts vom 16. bis zum 18. Jahrhundert vorweisen.

Von besonderer Bedeutung ist der weltgrösste Bestand an Photochroms – ein rasterloses Flachdruckverfahren zur Herstellung von hochwertigen Farbreproduktionen, das seine Blütezeit vor dem Ersten Weltkrieg erlangte. Eine Stärke der Graphischen Sammlung im Zeitraum vom 19. bis 21. Jahrhundert liegt im Fotoarchiv mit rund 470'000 Fotografien und in der wachsenden Zahl an künstlerischen Vor- und Nachlässen, darunter befinden sich so bekannte Namen wie Otto Baumberger, Gottfried Honegger, Warja Lavater und Gregor Rabinovitch.

Adresse und Kontakt

Zähringerplatz 6
CH-8001 Zürich
Tel +41 44 2683 100
Fax +41 44 2683 290

Öffnungszeiten
Montag-Freitag 14.00-18.00 Uhr
Samstag           14.00-16.00 Uhr

Bestellungen und Anfragen (mindestens einen Tag im Voraus):
E-Mail: Graphische Sammlung 

Leitung
Jochen Hesse, Dr.phil.

Stellvertretung
Barbara Dieterich, lic.phil.
Alice Robinson, B.Lib., M.A.

Mitarbeiterin/Mitarbeiter
Anikó Ladányi
Daniel Scheidegger, lic.phil.