Fennica

Sammelgebiet und Bestand

Die Bibliotheca Fennica wurde als kulturelle Institution der Schweizerischen Vereinigung der Freunde Finnlands (SVFF) 1955 gegründet. Die Bücher werden von der Vereinigung angeschafft. Die Zentralbibliothek übernimmt alle Aufgaben und Kosten, die mit der Fennica verbunden sind.

Die Bibliotheca Fennica sammelt finnische Belletristik, einschliesslich Kinder- und Jugendbücher, in den beiden Landessprachen Finnisch und Schwedisch sowie in Übersetzungen (Deutsch und Französisch), Bücher aus verschiedenen Sachgebieten, insbesondere Sprach- und Literaturwissenschaft, Geschichte, Volkskunde, Landeskunde, bildende Kunst, Kunstgewerbe, Musik, Architektur und Design.

Sie enthält rund 8000 Titel (Zeitschriften, Jahrbücher und gegen 200 DVD's inbegriffen). Jährlich kommen 150 Neuerwerbungen dazu. Die Bibliotheca Fennica erhält immer wieder Geschenke von finnischen Verlagen und anderen Institutionen sowie von Privatpersonen.

Benutzung

Alle Fennica Titel sind im Rechercheportal nachgewiesen. „ZB, Fennica“ kann als Bibliothek separat durchsucht werden. Ein Workshop zur Fennica-Benutzung findet regelmässig statt. Für die Ausleihe gelten die Bestimmungen der Zentralbibliothek.

Für Auskünfte und Ausleihe steht Mirja Lanz, Betreuerin der Bibliotheca Fennica, zur Verfügung.
Sie erreichen sie über E-Mail oder nach telefonischer Anmeldung Tel. +41 (0)44 268 31 00.

Einen Einblick in die Bestände der Bibliothek der Schweizerischen Vereinigung der Freunde Finnlands vermittelt deren Neuerwerbungsliste.