Benutzung

Öffnungszeiten

Die Handschriftenabteilung befindet sich im 2. Stock des Altbaus. Der Lesesaal mit 16 Arbeitsplätzen ist Montag bis Freitag 10-18 Uhr, am Samstag 10-16 Uhr geöffnet. Lesegeräte für Mikrofilm und Mikrofiche sowie Abfragemöglichkeit des Online-Verbundkatalogs sind vorhanden. Für spezielle Handschriftenfonds (Nachlässe, Familienarchive, Deposita) gelten zum Teil Benutzungs- bzw. Publikationsbeschränkungen. Die Einhaltung der urheberrechtlichen Bestimmungen ist Sache der Benutzer.
 

Dienstleistungen

Bereitstellen von Handschriften und Spezialliteratur für die Benutzung im Handschriftenlesesaal. Alle Termine nach Vereinbarung. Auskünfte über Handschriften und Sekundärliteratur. Vermittlung von Reproduktionen in beschränktem Umfang, auf begründete Anfragen hin, unter Angabe von Forschungsthema und Verwendungszweck. Wahl des Reproduktionsverfahrens und gegebenenfalls Ablehnung der Reproduktion aus technischen oder konservatorischen Gründen müssen vorbehalten bleiben.
 

Siehe auch Fachreferate

Handschriftenkunde  →
Buchrestaurierung