Die Datenbank enthält im Volltext lateinische Schriften keltischer Autoren aus der Zeit von 400-1200 n.Chr.. Neben den Werken bedeutender Gelehrter wie etwa Augustinus Hibernicus, Columban von Luxeuil und Peter Abaelard umfasst das Textkorpus auch kleinere hagiographische und liturgische Schriften, juristische Texte, Inschriften u.a.

Grundlage der Volltextsammlung ist das «Dictionary of Medieval Latin from Celtic Sources» der «Royal Irish Academy».