Details zur Veranstaltung

Mittwoch, 02. Dezember 2020
18:00 - 20:45 Uhr

Zentralbibliothek Zürich, Hermann-Escher-Saal

Verdrängen Facebook und Co. die traditionellen Medien? Bewahren uns die Schweizer Medienhäuser tatsächlich vor Fake News und wie machen sie das? Was hat sich in den letzten 20 Jahren verändert in den Verlagen? Und wie sehen junge Journalistinnen und Journalisten die Zukunft ihres Berufs?

18 Uhr:  Kurzreferat von 

  • Edda Humprecht, Institut für Kommunikationswissenschaften und Medienforschung der Universität Zürich

Podiumsdiskussion mit:

  • Edda Humprecht
  • Diego Yanez, ehemals Direktor Schweizer Journalistenschule MAZ Luzern und Chefredaktor Schweizer Fernsehen
  • Aline Wanner, Redaktorin NZZ Folio

Für diese Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. 

Schützen Sie andere und sich selbst und bringen Sie bitte eine Maske mit.


Kontakt

Irène Troxler, lic. phil.

irene.troxler@zb.uzh.ch

+41 44 268 32 64