Karl Wilczynski

Karl Wilczynski
Abenteurer wider Willen. Roman 
Winterthur, 1946

Karl Wilczynski
Abenteurer wider Willen. Roman
Winterthur, 1946

Karl Wilczynski (Grünberg, Polen 1884 – 1959 Mannheim) dient im Ersten Weltkrieg als Offizier und veröffentlicht Kriegsgedichte und Bücher mit Titeln wie "An die Gewehre!" und "Freiwillige vor!". In den Zwanziger Jahren ist er als Autor von Schlagertexten erfolgreich und startet mit Klabund das erste deutsche Radiokabarett. 1933 muss er über die Schweiz nach Paris emigrieren. Ab 1939 wird er in verschiedenen Lagern interniert, bis es ihm 1942 gelingt, über Genf nach Zürich zu fliehen. Seine Flucht verarbeitet er in dem Roman "Abenteurer wider Willen", der 1946 in Winterthur erscheint.