Wohlformulierter Dank

Ricarda Huch
Brief an ihren Doktorvater Georg von Wyss (1816–1893)
Zürich, 25. April 1890

Ricarda Huch
Brief an ihren Doktorvater Georg von Wyss (1816–1893)
Zürich, 25. April 1890

„Es hatte mir so viel Freude gemacht, der Bibliothek einen kleinen Dienst zu leisten, dass ich in diesem Bewusstsein schon mehr Entschädigung fand, als meine Arbeit überhaupt verdiente. Durch das Gewicht der mir heute überreichten Geschenke schnellt die Waage meines geringen Verdienstes vollends in die Höhe, so dass ein Gefühl der Beschämung meine Freude dämpfen könnte, wenn sie nicht, wie ich gerne gestehe, zu gross wäre, um sich durch solche Erwägungen in den Hintergrund drängen zu lassen. …“