Alexander Müller

Alexander Müller. Lithographie von J. Lier nach einer Zeichnung von Heinrich Bodmer. Aus: «63. Neujahrsblatt der Allgemeinen Musik-Gesellschaft in Zürich», 1875

Alexander Müller (1808–1863)

Lithographie von J. Lier nach einer Zeichnung von Heinrich Bodmer. Aus: «63. Neujahrsblatt der Allgemeinen Musik-Gesellschaft in Zürich», 1875

Alexander Müller, ein Schüler von Johann Nepomuk Hummel, wirkte ab 1834 als Klavierlehrer, Pianist und Dirigent in Zürich. Bei ihm hatte Richard Wagner 1849 nach seiner Ankunft in der Limmatstadt Zuflucht gefunden. Müller leitete den «Liste-Gesangverein» und gründete 1837 den «Müllerschen Gesangverein». Von 1852 bis 1863 dirigierte er die Abonnementskonzerte der Allgemeinen Musik-Gesellschaft. Zu seinen Schülern gehörten Wilhelm Baumgartner und Johann Carl Eschmann.