Glanzlichter

Bitte Beschreibung des Bildes eingeben

Meisterwerke aus der Graphischen Sammlung und dem Fotoarchiv

In der Ausstellung "Glanzlichter - Meisterwerke aus der Graphischen Sammlung und dem Fotoarchiv" präsentiert die Graphische Sammlung und das Fotoarchiv der ZB Exponate aus ihrer 160-jährigen Sammlungsgeschichte.

Gezeigt werden Zeichnungen, Druckgraphiken, Ansichtskarten, Fotografien, Gemälde und Skulpturen aus dem 15. bis 21. Jahrhundert.



Ausstellung vom 29. Oktober 2015 bis zum 27. Februar 2016

Die Ausstellung

In der Sammlung befindet sich eine der bedeutendsten landeskundlichen und kulturhistorischen Bilddokumentationen der Schweiz. Dieser wenig bekannte Schatz umfasst eine Million Zeichnungen, Druckgraphiken, Ansichtskarten, Fotografien, Gemälde und Skulpturen aus sieben Jahrhunderten. Er reicht von Tobias Stimmer, dem Meister des Renaissance-Holzschnitts, über Salomon Gessner, den Universalgelehrten des 18. Jahrhunderts, bis zu Gemälden des Dichters Gottfried Keller und zu Kunstschaffenden der Gegenwart wie Warja Lavater und Gottfried Honegger.

Ursprünglich eine Sammlung des altzürcherischen Patriziats verdankt sie ihre Existenz grösstenteils der privaten Sammeltätigkeit und den grosszügigen Donationen einzelner Persönlichkeiten. Die Ansichten, denen eine schweizweite Bedeutung zukommt, und die Porträts, die europäischen Rang besitzen, bilden die beiden grossen Sammlungsschwerpunkte. Durch verschiedene Vermächtnisse und Schenkungen von Kunstschaffenden wandelte sich das Profil der Graphischen Sammlung in jüngster Zeit zu einer noch kleinen, aber exquisiten Sammlung der Zürcher Kunst des 20. Jahrhunderts.

Zur Ausstellung erscheint eine Begleitpublikation im Verlag Scheidegger & Spiess (ISBN 978-3-85881-491-3).

Eine Ausstellung in der Schatzkammer der Zentralbibliothek Zürich. Eingang im Bibliothekshof.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 13–17 Uhr
Samstag 13–16 Uhr