Aus dem Bestand

46/2018

Wer kennt sie nicht, die "Original Puddings" mit dem bekannten "Dr. Oetker Logo und "Hellkopf". August Oetker (1862-1918) wäre in diesem Jahr 156 Jahre alt geworden. Generationen von Hausfrauen und Hobby-Köche haben ihre Familien und Gäste mit Puddings und Gebäck mit von Oetker entwickelten Backtriebmittel verköstigt. Seine Idee, Backpulver in kleinen Mengen zum Privatgebrauch zu vermarkten sowie seine Markenpolitik haben die Firma Oetker bekannt gemacht. Der Unternehmer hat nicht nur Backpulver verkauft, sondern auch gleich Backrezepte mitgeliefert. Im ZB-Bestand sind zahlreiche Backbücher ausleihbar.

Zu einem feinen Gebäck gehört eine Tasse Kaffee oder eine Tasse Schokolade, wie sie das Schokoladenmädchen ihren Herrschaften serviert. In der Schweiz wachsen weder Kaffee- noch Kakaobohnen. Doch die heute verwendete Schokolade geht auf eine kleine Anzahl von Schweizer Konditoren und Unternehmern zurück. Viele dieser Namen und Marken sind nun weltbekannt wie François-Louis Cailler (1796-1852), Vater der Schokoladentafel; Henri Nestlé (1814-1890), der Innovationen förderte und den Grundstein zum renommierten Lebensmittelkonzern Nestlé legte; und Rudolf Sprüngli (1847-1926), der durch Fusion mit Rudolf Lindt einer der grösste Hersteller von Premium- Schokolade geschaffen hat. Last but not least zu erwähnen ist Jean Tobler (1830-1905) und seine Toblerone, die wir alle kennen und schätzen. E Guete…