Zuflucht und Sehnsucht

Bitte Beschreibung des Bildes eingeben

Fremde Dichter in Zürich

Ausstellung im Predigerchor der Zentralbibliothek Zürich vom 7. April bis 3. September 2011

Zürich ist nicht nur Heimat grosser Autoren wie Gottfried Keller oder Max Frisch, es war immer wieder auch Reiseziel oder Zwischenstation, Refugium oder Wahlheimat von Schriftstellern aus dem Ausland, die hier Inspiration fanden oder Schutz suchten, kürzere oder längere Zeit lebten und manchmal auch starben: Im 18. Jahrhundert schöpften Klopstock, Wieland und Goethe neue Inspiration aus der kulturellen Blütezeit der Stadt, im 19. Jahrhundert bot das liberale Zürich revolutionär gesinnten Deutschen wie Büchner und Herwegh Asyl, und im 20. Jahrhundert suchten eine ganze Reihe von Literaten hier Sicherheit vor Krieg und Faschismus. Doch die wenigsten waren willkommen: Viele wurden nur geduldet und mit Schreibverbot belegt, andere von der Fremdenpolizei wieder zum Ausreisen gezwungen.

Die Ausstellung möchte die Besucherinnen und Besucher durch eine „andere“ literarische Geschichte Zürichs führen. Sie zeigt Werke, die in dieser Stadt entstanden sind, und beleuchtet mit Originalbriefen von Grössen wie Hölderlin, Büchner, Joyce und anderen die Beziehungen der Gäste zu ihren einheimischen Kollegen, ihren Freunden und Unterstützern. Ansichten von Zürich aus der jeweiligen Zeit, Porträts der Autoren und Gastgeber, Panoramen, Stadtpläne und Plakate bebildern die Schau.

In einer Kooperation mit dem Studiengang Mediale Künste der Zürcher Hochschule der Künste unter der Leitung von Prof. Nils Röller setzen vier audiovisuelle Rauminstallationen von Studierenden zudem einen aussergewöhnlichen künstlerischen Akzent in der Ausstellung. 

Ausstellungskonzept: Raffael Keller

Weitere Informationen zur Austellung und zum Rahmenprogramm finden Sie hier: Faltblatt Zufluchtsehnsucht

Publikation zur Ausstellung

Die von Studenten der Zürcher Hochschule der Künste gestaltete Begleitpublikation zur Ausstellung versammelt 24 Gedichte, die fremde Dichter in und über Zürich verfasst haben, zu einer Anthologie lyrischer Impressionen der malerischen Stadt am See. Die Gedichte wurden von den Originalpublikationen gescannt und vermitteln so in spielerischer Form auch den Wandel von Typographie und Buchgestaltung.

Zuflucht und Sehnsucht. Fremde Dichter in Zürich. Hg. von Raffael Keller.
Zentralbibliothek Zürich, 2011. ISBN: 978-3-299-000-34-0.
Erhältlich zum Preis von 15.- unter: zb@zb.uzh.ch, in der Ausstellung oder über den Buchhandel.